640x480.de

Beiträge aus dem Was-mit-Medien-Alltag

Crowdfunding mit seedmatch.de

junge Crowdfundingplattform für Startups.

Interessant ist hier nicht nur die Tatsache, das es diese Geldsammelplattform gibt, sondern interessant sind auch die Projekte, für die dort Geld eingesammlt wird. Im Prinzip kann bei seedmatch jeder Investor werden, und sich z.B. mit 500 € an einem Startup beteiligen. Das ist zwar ein Risikoinvestment, kann also im schlimmsten Fall irgendwann alles weg sein, aber es gibt durchaus erfolgversprechende Ideen.

Ich bin über das Projekt Easyprep2 auf diese Plattform gestoßen. EasyPrep ist ein Schichtplanungssystem, bei dem die Mitarbeiter sich für Schichten bewerben köbnnen und die Schichten auch untereinander zum Tausch anbieten können. 

Beim weiteren durchblättern habe ich dann auch noch einige weitere schöne Projekte gesehen (z.B. AOTerra: dezentrale Heizungsanlagen mit Servern).

Es lohnt sich sicher, immermal bei seedmatch.de reinzuschauen. 

18.07.2013 | 1 Kommentar

Bilderflut

Wenn eine Website online geht, werden zusätzlich noch reihenweise Bilder, Logos und Icons benötigt, um auf allen möglichen Geräten oder in sozialen Medien einen guten Eindruck zu machen.

Apple-Touch-Icons auf iPad
Apple-Touch-Icons auf iPad • Foto: Martin Kohlhaas

Ich kann mich noch an Zeiten erinnern, als es noch keine favicons gab. Die waren der Anfang einer Entwicklung, die längst unübersichtlich geworden ist. Ist das favicon, also das kleine 16x16-Bildchen für die Lesezeichen bzw. die Browsertabs mittlerweile eine Pflichtübung (Favicon-Generator), so gibt es daneben noch viel mehr Bildformate, mit denen wir uns aktuell und in der Zukunft wohl noch mehr beschäftigen müssen. Der nächste Kandidat mit hohem Verbreitungs- und Nutzwert ist das Apple-Touch-Icon. Hier sind wir schon bei einer Größe von 128x128 Pixeln. Eine schöne Anleitung dazu gibt es bei Elmastudio.

Geradezu chaotisch wird es, wenn es um die Darstellung in sozialen Netzen geht. Lunametrics haben dazu die „ultimative“ Infografik erstellt, die „alle“ verschiedenen Bildgrößen zusammenfasst. (vermutlich ist diese Grafik schon heute überholt).

Die neueste Sache ist mir gerade über den Weg gelaufen – Windows-8-Kacheln für die eigene Website – gibt es wirklich: hier entlang.

Also viel Spaß beim Bildermachen, aber bestimmt gibt es dazu auch bald ’ne App. 

Social media cheat sheet
Designed by Lunametrics

19.12.2012 | 1 Kommentar

Die Farbe des Jahres 2013

Pantone hat «Emerald» gewählt.

Pantone Color of the Year 2013 #009B77
Pantone Color of the Year 2013 #009B77

Pantone ernennt jedes Jahr eine Farbe zur «Color of the Year». Nächstes Jahr ist es Emerald, also Smaragdgrün. Die Farbnummer ist PANTONE 17-5641. Als Web-Entwickler sollte man sich allerdings eher die Hex-Kombination #009B77 oder den RGB-Wert 0, 155, 119 merken.

Mehr Informationen bei Pantone selbst.

07.12.2012 | Noch keine Kommentare

Bildgröße im Dutzend ändern

Bildgröße aller Bilder in einem Ordner unter MacOS X direkt mit Terminalbefehl ändern.

Bildgröße für mehrere Bilder in „Vorschau“ anpassen
Bildgröße für mehrere Bilder in „Vorschau“ anpassen • Bildschirmfoto 23.11.2012

Bei Petapixel gibt es eine Anleitung dazu. Den ersten Teil (folder settings) kann man sich auch sparen, wenn man weiß, wie man im terminal zum gewünschten Ordner kommt.

In den Kommentaren zum Artikel wird vehement auf den Automator verwiesen. Aber auch der Tipp, die Größe in der Vorschau anzupassen funktioniert sehr gut, vor allem, wenn man nicht im terminal zu Hause ist:

Gewünschte Bilder auswählen (das müssen dann auch nicht alle Dateien im Ordner sein) und in Vorschau öffnen. Danach in der Seitenleiste alle Bilder markieren. »Werkzeuge/Größenkorrektur« wählen und dann kann’s losgehen. Viel komfortabler als mit dem Terminalbefehl kann man hier bestimmen, welche Größe (Höhe oder Breite) als Zielwert festgesetzt werden soll.

23.11.2012 | 1 Kommentar

Toner Recycling in der Region

Wer kennt das nicht: Da stapeln sich die alten Toner-Kartuschen, weil man doch ein schlechtes Bauchgefühl hat, die Dinger einfach in den Müll zu schmeißen.

Also hatte ich neulich schonmal in Erfurt bei einem Tintenbefüller nachgefragt, ob ich meine alten Toner bei ihm abgeben könne. Ja sagt er, wird kostenlos und fachgerecht entsorgt.

Jetzt habe ich aber noch was besseres gefunden: http://www.cartrige-space.de. Ein Recycler aus Thüringen, der alte Toner ankauft. Er kauft auch alte CDs (0,25€/kg) und alte Handies (6€/kg).

Bleibt nur die Frage, wie das Zeug dort hinkommt. Am besten mal in der Woche einen Wanderausflug zur Hohenwartetalsperre machen...

20.10.2012 | Noch keine Kommentare