640x480.de

Beiträge aus dem Was-mit-Medien-Alltag

Projektplanung analog

Projektplanung analog
Projektplanung analog • Foto: Martin Kohlhaas

Ich mag die kleinen analogen Werkzeuge im überwiegend digitalisierten Alltag. Ein zentrales Arbeitsinstrument sind unsere farbigen Hängeordner. Diese geben jederzeit ganz schnell einen Überblick über den großen Planungsstand. Wir haben in den letzten Jahren immer wieder auch Software ausprobiert, die aber nie diese Einfachheit und Direktheit erreichen konnte.

Von hinten nach vorne bedeuten die Ordnerfarben:

  • Beige: Eigenprojekte mit niedriger Priorität für „wenn mal Zeit ist“
  • Rot: Projektanfragen. Hier müssen Angebote geschrieben werden.
  • Gelb: Die Angebote sind geschrieben und verschickt, aber (noch) kein Auftrag erteilt
  • Grün: Der Auftrag ist erteilt – das Projekt ist in Arbeit.

Wie es dann mit der Feinplanung weitergeht - ebenfalls analog - gibt es vielleicht in einem nächsten Beitrag.

comment Kommentare