640x480.de

Beiträge aus dem Was-mit-Medien-Alltag

Welcher Editor darf’s denn sein?

Im Zweifelsfall jede Woche ein anderer wäre eine bei uns passende Antwort. Der aktuelle Wechsel zu Sublime Text dient mir als Anlass, die in der letzten Zeit genutzten Editoren mal Revue passieren zu lassen und da kommen einige zusammen:

Welcher Editor darf’s denn sein?
Welcher Editor darf’s denn sein?

(in alphabetischer Reihenfolge)

AptanaStudio3

http://www.aptana.com/products/studio3

Das war eine Empfehlung aus einem unserer Stammtische. Wenn man viele Fenster, Menüs, Optionen und Erweiterungsmöglichkeiten mag ist man hier sicher gibt bedient, für uns war das aber nix.

Coda

http://panic.com/coda/

Wurde mal angeschafft, weil wir aus gleichem Hause Transmit als FTP-Programm nutzen und uns davon wohl eine einheitliche Bedienung versprochen haben. Wie auch immer, das Programm ist eher ein Spielzeug und sieht auch so aus.

jEdit

http://www.jedit.org/

Auf Empfehlung von Marko und wegen der Suche nach einem Editor, den wir alle einheitlich nehmen können. War aber wegen der Java-Umgebung und des damit verbundenen anderen User Interfaces nicht unsere erste Wahl. Pluspunkt war das Code folding, gerade in größeren Projekten absolut hilfreich für die Übersicht im Quelltext.

SubEthaEdit

http://www.codingmonkeys.de/subethaedit/

Wegen des Versprechens der gemeinsamen Arbeit an Dokumenten, was wir zwar mal ausprobiert aber in der Realität nie wirklich ausgenutzt haben. Ansonsten ein lange Zeit genutzter, sehr angenehmer Editor.

Sublime Text 2

http://www.sublimetext.com/

Unser Neuzugang unter den Editoren nach einer Empfehlung von Harry Keller während der Typo Berlin. Ist plattformübergreifend zu haben, weswegen auch von Marko einsetzbar und mit vielen hilfreichen Features. Erster konkreter Super-Vorteil war die Installation des Less-Build-Pakets womit man direkt .css-Dateien aus seinen .less-Dateien rendern kann. (vorher mit Crunch unter Adobe Air - http://crunchapp.net/)

TextWrangler

http://www.barebones.com/products/textwrangler/

Aus dem Hause BareBones (remember BBEdit), der wohl am längsten benutzte Texteditor bei uns bisher. Gerne und viel genutzt die Suchen-Funktion über ganze Verzeichnisse.

Welchen Editor nutzt ihr und wie oft wechselt ihr die Werkzeuge? Seid ihr einem bestimmten Editor auf Jahre treu oder seid ihr – wie wir – ständig auf der Suche nach einem noch besseren Tool?

comment Kommentare

Martin am 11.07.2013, 13:38:

de.surveymonkey.com [extern] – eine Umfrage „nur für professionell arbeitende Webentwickler/Webdesigner“ zum Thema Editoren

Martin am 18.07.2014, 14:17:

Sublime ist nach wie mein Favorit und durch einen Tipp von Jens jetzt noch besser. Integriertes SFTP-Paket wbond.net [extern] spart lästiges Programmwechseln und hat eine Synchronisierung mit eingebaut.