640x480.de

Beiträge aus dem Was-mit-Medien-Alltag

Lesetipps

Bildschirmfoto Seite 179 aus den Beiträgen zur bildnerischen Formlehre  von Paul Klee
Bildschirmfoto Seite 179 aus den Beiträgen zur bildnerischen Formlehre von Paul Klee • http://www.kleegestaltungslehre.zpk.org/ee/ZPK/BF/2012/01/01/182/

Auf der Website des Zentrum Paul Klee Bern gibt die Manuskripte des Künstlers aus seiner Lehrtätigkeit zur „Bildnerischen Gestaltungslehre“ am Bauhaus in Weimar zwischen 1921 und 1931 in einer vorbildhaften digitalen Aufbereitung. Die einzelnen Heftseiten sind jeweils als Abbildung zu sehen, der eine Transkiption gegenübergestellt wurde, die den Aufbau der Seite nachahmt. Beim Überfahren der Heftseiten werden die entsprechend übertragenen Texte hervorgehoben. PDFs mit Kommentaren und Zusatzinformationen ergänzen das Originalmaterial.

Ein Archiv anderer Art hat die U.S.-Regierung zusammengestellt. Zur Vereinheitlichung der digitalen Regierungsangebote wurde ein Styleguide erarbeitet. Wer CSS-Frameworks benutzt, wird hier auf bekannte Strukturen treffen. Offenbar wurde aber kräftig ausgemistet und nur das Nötigste definiert. Auf jeden Fall sehenswert. Einleitung zum Styleguide, U.S. Web design standards

Wer generell auf Styleguides steht, war bisher mit den Corporate-Design Manuals/Styleguides im Designtagebuch sehr gut beraten. Via @bdg_designer kam heute der Link auf findguidelin.es, den ich noch nicht kannte - großes Zeitraub-Potential.

29.09.2015 | Noch keine Kommentare

Material Design Icons reloaded

noch viel mehr Icons

Material Design Icons
Material Design Icons • Bildschirmfoto (Ausschnitt) vom 21.08.2015 https://materialdesignicons.com/

Unter materialdesignicons.com gibt es jetzt eine noch größere Auswahl an Icons (Stand 21.08.2015: 1264). Ergänzt wurde die bisherige Auswahl vor Allem durch Grafiken aus der Community (692). Neu ist, das es die Icons nun auch als Webfont zum einbinden gibt.

Inwieweit das im Einzelfall praktisch ist, ist eine andere Frage. Bei zentralbuchhandlung.de haben wir die benötigten 25 Icons (12 verschiedene Grafiken jeweils in zwei Größenvarianten) als SVG direkt im Quelltext eingebaut.

Auf jeden Fall wächst damit der Fundus auch an ungewöhnlicheren Motiven.

21.08.2015 | Noch keine Kommentare